"Saitensprung" geht auf eine große Reise

Konzert des gemischten Chores in Bösingfeld

Extertal-Bösingfeld. Sie segeln übers weite Meer, fliegen über den Wolken, wandern und lösen zwischendurch noch in aller Gemütlichkeit einen Kriminalfall. Während des Frühlingskonzerts am Sonntag unternahm der Gemischte Chor „Saitensprung“ mit seinem Publikum eine musikalische Reise, bei der es viele Aufgaben zu bewältigen gab.



Auf dieser wurden die Sängerinnen und Sänger vom Jugendchor „Let‘s Sing“ sowie dem Kirchensextett Almena begleitet. Ob romantisch, melancholisch, fröhlich, flott oder etwas gemächlicher – die „Saitenspringer“ hatten ein abwechslungsreiches, kurzweiliges Programm in die Reisetasche gepackt. So präsentierten sie unter der Leitung von Olaf Stickdorn ihre stimmliche Bandbreite: Zum Beispiel sangen die Frauen und Männer gefühlvoll „Can‘t help falling in love with you“, laut und klar „Oh happy day“, oder gut gelaunt Schlager wie „Über den Wolken“ oder „Wann wird‘s mal wieder richtig Sommer“. Die Lieder hatten sie in verschiedene Blöcke aufgeteilt, die jeweils von einem Aktiven anmoderiert wurden: Pop und Gospel, Schlager sowie kleine „Schmankerl“, bei denen sie Stücke wie „Derrick“ oder „Lieber Sandmann“ zum Besten gaben; letzteren begleitete Vanessa Rausch auf der Querflöte, Nikola Wahle spielte einige Titel auf dem Klavier mit. Danach präsentierte das Kirchensextett Almena in der Aula der Realschule Extertal sein Können. Aus den Posaunen erschallten unter anderem klassische Werke wie das Menuett aus der „Feuerwerksmusik“ von Georg Friedrich Händel oder „March du Bredau“ von Leopold Mozart. Der Jugendchor „Let‘s sing“ sang unter der Leitung von Tanja Amler Gospels und Spirituals. Die kleinen Nachwuchskünstler bezauberten das Publikum mit ihren Stimmen.
Nach rund zwei Stunden war die stimmungsvolle Reise viel zu schnell zu Ende. Um sie unternehmen zu können, hatte der Gemischte Chor ein Jahr geprobt und Ende Februar sogar noch einmal ein intensives Übungswochenende in Horn eingelegt. Wer auch einmal mit ihnen auf große Fahrt gehen möchte, darf gern vorbeikommen: Die Mitglieder treffen sich jeden Freitag von 19.30 bis 21.30 im Friedrich-Winter-Haus in Bösingfeld zur Chorprobe. (kte)

(Quelle: Lippische Landes-Zeitung - Ausgabe vom 27.04.2010, Seite 18)